St.Georg
Sitemap Druck Icon

Gremien

Kirche ohne das Mitwirken von ehrenamtlichen Menschen währe kaum vorstellbar. Sie bringen sich auf die unterschiedlichste Art und Weise in das Leben der Gemeinde ein. Jeder hat seinen Platz und ist willkommen. 

 

In einer Kirchengemeinde gibt es zwei entscheidende Gremien: Der Pfarreirat und der Kirchenvorstand. Beide Gremien haben auf das tägliche Leben der Gemeinde auf unterschiedlichste Art und Weise Einfluss. Die Mehrheit dieser Gremien wird von ehrenamtlichen Gemeindemitgliedern gestellt. Hier wird noch einmal deutlich: die Menschen in der Gemeinde gestalten aktiv die Gemeinde mit. Die Seelsorger unterstützen sie dabei.

 

 

 

Der Pfarreirat

 

Der Pfarreirat dient dem Aufbau einer lebendigen Gemeinde und der Verwirklichung des Heils- und Weltauftrags der Kirche.  Er trägt so dazu bei, dass die Communio, das Miteinander in der Kirche, gefördert wird. Er ist in sinnvoller Anwendung des Dekrets über die Hirtenaufgabe der Bischöfe (Nr. 27) der vom Bischof eingesetzte Pastoralrat der Gemeinde und zugleich das vom Bischof anerkannte Organ im Sinne des Konzilsdekrets über das Apostolat der Laien (Nr. 26)."
(Satzung für die Pfarrgemeinderäte im Bistum Münster)

 

 

 

Der Kirchenvorstand

 

Der Kirchenvorstand besteht aus dem örtlichen Pfarrer als dem Vorsitzenden sowie einer je nach Größe der Gemeinde unterschiedlichen Zahl von gewählten Kirchenvorstehern. Zudem können noch weitere Geistliche der Pfarrei dem Gremium angehören.
  
Der Kirchenvorstand verwaltet zum einen das Vermögen in der Gemeinde: Kirchengebäude, Gemeindeeinrichtungen wie etwa Pfarrheime, Grundstücke und gegebenenfalls Stiftungen. 
 
Zum anderen übernimmt der Kirchenvorstand die Aufgaben des Arbeitgebers für unsere Pfarrgemeinde. Immerhin verfügt unsere Gemeiende über rund 160 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.