St.Georg
Sitemap Druck Icon

Frohe und gesegnete Weihnachten!

Aufbruch und Übergang - diese beiden Worte können wohl gut über dem vergangenen Jahr in unserer Kirchengemeinde stehen. Da klingen die vielen Aufbrüche und Übergange im Leben der einzelnen Gemeindemitglieder an: Lebensabschnitte, die beginnen oder zu Ende gehen; freudige oder traurige Erlebnisse im Familien- oder Freundeskreis; Geburt oder Todesfälle u.v.m.

Die Gottesdienste zur Weihnachtszeit

Der neue Kirchenanzeiger Weihnachten 2011

Musikzug gestaltete Adventsandacht

Am Abend des 2. Adventssonntages umrahmte der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Vreden unter Leitung von Ben Seelen wieder die abendliche Andacht in der Pfarrkirche. Da der 4. Dezember zugleich der Gedenktag der Heiligen Barbara ist, stellte Dechant Wachtel Leben und Wirken der Heiligen in den Mittelpunkt des Gottesdienstes. Die zahlreichen Besucher dankten dem Musikzug mit langanhaltendem Applaus für diese stimmungsvolle Stunde.

Weihbischof Hegge lädt ein zur Rom-Wallfahrt

Mit einer großen Gruppe von Gläubigen aus 'seiner' Region Borken/Steinfurt möchte sich Weihbischof Dr. Christoph Hegge im Oktober 2012 zu einer Wallfahrt nach Rom auf den Weg machen.

Kommunionhelfer und Lektoren trafen sich

Zum Kennenlernabend trafen sich vor kurzem diejenigen Lektoren und Kommunionhelfer aus der Marienkirche mit ihren Kollegen aus der Georgskirche, die nach der Profanierung St. Mariens ihren Dienst in der Georgskirche fortsetzen werden. Nach einer pragmatischen Vorstellung der Abläufe und Schritte direkt in der Pfarrkirche wurde das Kennenlernen später bei Glühwein im Pfarrheim fortgesetzt.

Marienkirche profaniert

Mit einem emotionalen letzten Gottesdienst und einer beeindruckenden Prozession im Anschluss daran nahmen am Sonntagabend annähernd 1.000 Bürger aus ganz Vreden nach 55 Jahren Abschied von der Marienkirche als liturgischem Raum.
 
Dechant Guido Wachtel begrüßte in der mehr als voll besetzten Marienkirche vor allem die trauernden „Marienkinder“, die Vertreter der Gruppen, Vereine und Verbände der ehemaligen Mariengemeinde, die Vertreter des Rates und der Verwaltung der Widukindstadt sowie  zahlreiche ehemals in St. Marien tätigen hauptamtlichen Seelsorgerinnen und Seelsorger. Darüber hinaus hieß er Weihbischof Christoph Hegge sowie Kreisdechant Josef Leenders herzlich willkommen. Letzterer hatte im Frühjahr die Reihe der Fastenpredigten anlässlich der Schließung St. Mariens eröffnet und es sich nicht nehmen lassen, an der Zeremonie teilzunehmen.

Gottesdienstordnung anlässlich der Profanierung von St. Marien

Mit dem 20. November geht das Abschiedsjahr von der Marienkirche zu Ende, dass am ersten Advent 2010 begonnen hat. Das wird sicherlich der schwerste Tag sein, den die junge Pfarrei St. Georg im vierten Jahr ihres Bestehens erleben muss.
Denn mit der Profanierung der Marienkirche verliert die ganze Gemeinde einen Gottesdienstort. Dieses Datum macht zugleich deutlich, dass in allen Teilen unserer Pfarrei – der Stadt, den Kirchdörfern und allen Bauerschaften – der Gottesdienstbesuch in den letzten Jahren stark zurück gegangen ist.

Am kommenden Samstag (19.11.) werden die Vorabendmessen in St. Marien und St. Georg wie gewohnt gefeiert. Am Sonntagvormittag finden in der Stadt nur in der Georgskirche die Messen um 8.00 Uhr und 9.30 Uhr statt (11 Uhr St. Marien entfällt!). Zum Ende des Hochamts wird bewusst in der Pfarrkirche der Tabernakel gelehrt und das Ewige Licht gelöscht, wie sonst nur am Karfreitag – Zeichen der Trauer und zugleich der Bereitschaft, Neues aufzunehmen.

Predigt zum Solidaritätssonntag ist online

Auf den Wunsch zahlreicher Gemeindemitglieder hin hat uns Pfarrer Wachtel seine Predigt anlässlich des Solidaritätssonntags der "Alt-Georgianer" in der Marienkirche am 06.11.2011 zur Verfügung gestellt.

Die Tauftermine in der Parrkiche für das Jahr 2012

100 Jahre Schwestern unserer Lieben Frau

Am Sonntag, 25. September 2011, gab unsere Pfarrgemeinde anlässlich des runden Geburtstages der Schwestern Unserer Lieben Frau einen Empfang im Pfarrheim. Ebenso traf sich die communitas vredensis am Sonntagnachmittag. Zahlreiche Bilder finden Sie in der Fotogalerie.

Erstkommuniontermine 2012

An folgenden Terminen werden die Erstkommunionfeiern 2012 in unserer Pfarrgemeinde stattfinden:

1. Sonntag, 13.05.2012 in der Georgskirche für die Kinder der Klassen 3d und 3e der Norbertschule.

 

2. Sonntag, 13.05.2012 in Wennewick

                                                                                                                                      
3. Donnerstag, 17.05.2012 (Christi Himmelfahrt) in der ersten Kommunionfeier in der Georgskirche für die Kinder der Klassen 3c der Marienschule und die 3c der Norbertschule         
 

4. Donnerstag, 17.05.2012 (Christi Himmelfahrt) in der zweiten Kommunionfeier in der Georgskirche für die Kinder der Klassen 3a und 3b der Norbertschule sowie für die Kinder der Felicitasschule

 

5. Donnerstag, 17.05.2012 in Lünten                   

 

6. Sonntag, 20.05.2012 in der Georgskirche für die Kinder der Klassen 3a und  3b der Marienschule

 

7. Sonntag, 20.05.2012 in Ammeloe

                                                                                             
8. Sonntag, 03.06.2012 in Ellewick und Zwillbrock

Lasst uns miteinander

Zur 4. Feier des Gemeindegeburtstages versammelten sich zahlreiche Mitglieder am vergangenen Sonntag in der Kirche St. Bruno in Lünten. Im Anschluss an einen durch den Lüntener Ortsausschuss sehr ansprechend vorbereiteten und vom Lüntener Kinderchor mitgestalteten Gottesdienst bestand die Möglichkeit zur Begegnung rund um das Pfarrheim. Im Saal Hoffschlag-Wöhrmann faszinierte währenddessen Uwe Lal mit seinen Liedern vor allem die kleinen Gäste.

Konzert des Gospelchores Sound & Soul

Am Mittwoch, 07.09.2011, gastierte der Gospelchor Sound & Soul im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Alles ein letztes Mal" in der gut besuchten Marienkirche.

Wallfahrt der älteren und kranken Gemeindemitglieder führte nach Haltern

Unsere Pfarrgemeinde St. Georg führte kürzlich die traditionelle Wallfahrt für kranke und ältere Gemeindemitglieder zum Annaberg nach Haltern durch. 46 Gemeindemitglieder waren der Einladung gefolgt. Die älteste Teilnehmerin war stolze 96 Jahre alt. Die Wallfahrer fuhren von Vreden aus gemeinsam mit dem Omnibus. Die rund einstündige Fahrt nutzten man aktiv für Gebete und Lieder. In Haltern angekommen wurde mit Kaplan Ingo Struckamp zunächst Gottesdienst zum Thema "Gott ist die Mitte" gefeiert.

Neuer Kirchenanzeiger online

Pünktlich zum Ferienende ist der 17. Vredener Kirchenanzeiger erschienen.

Vredener Frauengemeinschaften sind mit zentraler Homepage im Netz vertreten

Seit weinigen Tagen sind alle katholischen Frauengemeinschaften Vredens mit einer zentralen Homepage im Netz vertreten.

Mit der Bibel auf Du und Du

Im Rahmen der Veranstaltungen rund um das 100-jährige Ortsjubiläum der Schwestern Unserer Lieben Frau erlebten viele Gläubige eine besonders gestaltete Wort – Gottes – Feier in der Pfarrkirche St. Georg.
Gottes Wort: sichtbar im handgeschrieben Lektionar auf dem Altar, Gottes Wort: zum Klingen gebracht vom Frauenchor Malembe (Leitung. M. Schlichtmann), Gottes Wort: Gemeindemitglieder erzählten von Bibelworten, die ihr Leben prägten. Gottes Wort: getanzt, getrommelt, geflötet, gesungen, Gottes Wort: im Gespräch und in der Begegnung beim Teilen von Brot und Wein.
Ein bewegender Gottesdienst, der in den Herzen der Menschen weiterklingt.

Neuer Menüpunkt

Anlässlich der Veranstaltungen unter dem Motto "Alles ein letztes Mal" haben wir einen neuen Menüpunkt eingerichtet. Schauen Sie doch mal rein!

Installation im Kreuzgarten „Wegspuren -Lebensweg"

Im Rahmen der Veranstaltungen rund um das 100-jährige Ortsjubiläum der Schwestern Unserer Lieben Frau in Vreden wird am Sonntag, 03.07.2011, nach der Feldprozession, gegen 11.00 Uhr die Ausstellung durch Pfarrer Guido Wachtel eröffnet.

100 Jahre Schwestern Unserer Lieben Frau - Rückblick auf die Fronleichnamsprozession

Es war mal wieder eine Zitterpartie - wird es regnen oder nicht. Am Mittwochnachmittag bangten die Kinder um ihre gerade fertig gestellten Kreidebilder als dicke Wolken am Horizont auftauchten. Gott sei Dank jedoch verteilten sie ihr Nass in andere Ecken des Münsterlandes und so konnte die Gemeinde am Fronleichnamstag wieder zahlreiche schöne Bilder der Kinder auf den Wegstrecken entdecken.
Herzlichen Dank für eure kreativen und bunten Bilder, darüber haben wir uns sehr gefreut.

Wort der deutschen Bischofskonferenz zum Dialogprozess

Einladung zur Alten- und Krankenwallfahrt zum Annaberg nach Haltern

Die Pfarrgemeinde St. Georg lädt alle alten und kranken Gemeindemitglieder aus dem gesamten Stadtbereich zur Alten- und Krankenwallfahrt zum Annaberg nach Haltern ein. Die Wallfahrt beginnt am Mittwoch, 08. Juni 2011, um 13.45 Uhr ab Busbahnhof. Nach der Ankunft in Haltern feiert die Gruppe zunächst einen Gottesdienst in der Wallfahrtskirche. Nach dem gemeinsamen Kaffeetrinken wird im Anschluss der Kreuzweg gebetet. Es bleibt darüber hinaus genügend Zeit für ein persönliches Gebet. Die Rückkehr in Vreden ist auf 19 Uhr terminiert. Den Teilnehmern entstehen keinerlei Kosten.

 

Anmeldeformulare leigen ab sofort in den Vredener Kirchen aus. Ebenfalls ist eine telefonische Anmeldung im zentralen Pfarrbüro bis zum 03. Juni 2011 möglich.

 

Für Personen, die - gleich aus welchem Grund - von zu Hause abgeholt werden müssen, wird ein Hol- und Bringdienst eingerichtet. Mitglieder des Caritasausschusses begleitetn selbstverständlich die Wallfahrer nach Haltern.

Caritasgruppe macht Jahresausflug

Die Caritasgruppe St. Georg führt jährlich für alle aktiven Mitglieder, die sich das ganze Jahr über um alte und kranke Gemeindemitglieder unserer Gemeinde kümmern, einen Jahresausflug durch. Ziel des diesjährigen Ausfluges war Vreden-Zwillbrock. Nach einem gemeinsamen Kaffeetrinken in der Gaststätte "Zum Kloppendiek" fand in der Barockkirche zunächst eine kurze Andacht statt. Im Anschluss daran erläuterte Bruder Hubert Müller, Kastellan der Barockkirche, die Geschickte des bedeutenden und weit über Vreden hinaus bekannten Gotteshauses.

Krankensalbung gespendet

Vor wenigen Tagen fand in unserer Pfarrkirche St. Georg ein Krankensalbungs-Gottesdienst unter dem Motto "Maria, Heil der Kranken" statt. Dechant Guido Wachtel spendete insgesamt 53 älteren und kranken Gemeindemitgliedern dabei das Sakrament der Krankensalbung. Im Anschluss an die Feier traf man sich zu einem gemeinsamen Kaffeetrinken im Pfarrheim. Vorbereitet worden war der Gottesdienst von der Caritasgruppe St. Georg.

Ein paar Bilder vom Osterfeuer 2011 in der Innestadt

"Alles ein letztes Mal" - auch die Osterkerze

Die Mitglieder des Jugendliturgiekreises St. Marien haben dieses Jahr wieder die Osterkerze für die Marienkirche gestaltet.Was sie sich dazu überlegt haben, beschreiben sie selber:
 
„Zum elften Mal haben wir, der Jugendliturgiekreis St. Marien, für unsere Marienkirche die neue Osterkerze gestaltet. Es wird leider auch das letzte Mal gewesen sein, denn im nächsten Jahr wird es hier keine Osternachtsfeier mehr geben.

Hier finden Sie die Übersicht der Gottesdienste rund um Ostern 2011

Pfarrei St. Georg auf Pilgerreise in Israel

Kann man ein Land und seine Menschen kennen lernen, in dem drei Weltreligionen und andere politische und kulturelle Kontraste aufeinander prallen? Kann man die Bibel neu entdecken und beeindruckende Gottesdienste feiern? Kann man innerhalb von 10 Tagen Weihnachten und Ostern feiern? Kann man im Regen am See Genezareth das Vredener Butenwall-Lied singen?

Leit-Milieus prägen unsere Gesellschaft

Wie verändert sich unsere Gesellschaft? Wie sehen die gesellschaftlichen Leit-Milieus in Deutschland aus und wie entwickeln sie sich? Und welche Rolle spielen Gott, Religion und Kirche im Leben der Menschen heute? Diesen und vielen anderen spannenden Fragen gingen die Mitglieder von Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat sowie zahlreiche Vertreter von Vereinen und Verbänden im Rahmen eines Studientages am 26. März im Pfarrheim St. Georg nach.

Sr. Bernhardine verabschiedet

Mit einem festlichen Gottesdienst in der Pfarrkirche und einem anschließenden Empfang im Pfarrheim verabschiedete sich die Gemeinde St. Georg am Sonntag von Sr. Bernhardine Musholt. Ein ganz besonderes Geschenk überreichte ihr Dechant Guido Wachtel: „Wir wissen, wie viel Freude es Dir immer bereitet hat, den Blumenschmuck für unsere Kirchen anzufertigen. Damit Du auch weiter an St. Georg denkst, bekommst Du jetzt ein Jahr lang, jeden Monat einen Blumenstrauß von der Pfarrgemeinde für Dein Zimmer im Coesfelder Provinzhaus Deiner Ordensgemeinschaft der Schwestern Unserer Lieben Frau,“ verkündetet Dechant Guido Wachtel.

Halbzeit bei der Erstkommunionvorbereitung

Die Erstkommunionkinder und Katecheten haben schon viel miteinander erlebt:
   
Grundsteine gesucht und gefunden, Taufe und Tauferneuerung gefeiert, die Bibelbibliothek entdeckt, im Gotteslob gestöbert und Familiengottesdienste miteinander gefeiert.
 
Sie haben überlegt und geübt "wie Beten geht", das Glaubensbekenntnis kennen gelernt,einen Mosesfilm im "Pfarrheimkino" vor Ort gesehen, die Zehn Gebote als Wegsweiser verstehen gelernt und die sieben Sakramente kennen gelernt.
     
Weiter geht es mit dem Sakrament der Versöhung, dem Abendmahl, das intensieve Erleben der Kar-und Ostertage mit der Gemeinde vor Ort und der Eucharistiefeier.
  
Erste Eindrücke aus der Vorbereitungszeit gibt es in der Bildergalerie.

Starke Kinder – starkes Ergebnis

„Kinder zeigen Stärke“. Das offizielle Motto der Sternsingeraktion setzten 93 Mädchen und Jungen in der Stadt und auf den Kirchdörfern Vredens um. Sie zeigten wie stark es ist, ein bis zwei Ferientage einzusetzen, um sich stark zu machen für Kinder in Kambodscha und Bethlehem. Auch das Sammelergebnis mit gut 18.467,23 Euro ist mehr als stark.

Viele Informationen beim Neujahresempfang

Rückblick, Ausblick, besondere Akzente der Gemeinde St. Georg, das 100-jährige Jubiläum der Schwestern Unserer Lieben Frau und die Schließung der Marienkirche: Diese Themen haben am Sonntag im Mittelpunkt des Neujahrsempfangs gestanden.

 

zur Fotogalerie

Pfarrgemeinde lädt zum Neujahresempfang!

Der Pfarrgemeinderat St. Georg lädt am kommenden Sonntag, 9. Januar 2011, wieder zum Neujahrsempfang. Eingeladen sind besonders die Vorstände aller Gemeindegruppen der Stadt und der Kirchdörfer, aber auch alle interessierten Gemeindemitglieder. Der Neujahrsempfang beginnt mit dem  Hochamt in der Pfarrkirche um 9.30 Uhr. Im Anschluss daran setzt sich der Empfang im benachbarten Pfarrheim fort.

Sternsinger überschreiten Grenze

Zum esten Mal haben in diesem Jahr die Sternsinger aus Zwillbrock einer Familie auf niederländischer Seite den Segen gebracht. Ein Foto der gesamten Zwillbrocker Sternsingerschar mit Pfarrer Wachtel sehen sie hier

Festliche Musik zur weihnachtlichen "Halbzeit"

Eine eindrucksvolle kirchenmusikalische Andacht erlebten evangelische Christen gemeinsam mit den Gemeindemitgliedern der großen St. Georgsgemeinde und St. Mariä Himmelfahrt Alstätte am Sonntagnachmittag in der Marienkirche.

Pfarrer Wiemeler verabschiedet

Feierlich ist Pfarrer Matthias Wiemeler am Sonntag verabschiedet worden. In der vollbesetzten Pfarrkirche begleiteten Bannerabordnungen der KFD St. Georg, KFD Ellewick-Crosewick, KAB St. Georg, KAB St. Marien, Kolpingfamilie, Landjugend und die Schützenvereine Zwillbrock und Ellewick-Crosewick sowie die Messdiener aus St. Georg, Ellewick und Haus Früchting Pfarrer Matthias Wiemeler zum Altar.

Bilder vom Familienwochen-
ende in Rindern 2010

Alles ein letztes Mal!

Unter dem Motto "Alles ein letztes Mal" hat die AG Brückenbau ihr Programm zur Abschiednahme von der Marienkirche in einem Folder veröffentlich, den Sie hier downloaden können!