Die Beichte / Das persönliche Gespräch

Manchmal tut es einfach gut mit einem Menschen über offene Fragen, Probleme, Krisen (...) zu sprechen und eine andere Sichtweise zu erhalten. Alle Seelsorger unserer Pfarrei stehen Ihnen (auch kurzfristig) gerne für ein Gespräch zur Verfügung. Vereinbaren Sie direkt einen Termin mit einem unserer Seelsorger, oder hinterlassen Sie eine Nachricht im Pfarrbüro.

 

 

Aus christlicher Sicht ist es manchmal aber auch gut zu beichten.

 

Was die Meisten unter den Namen  Beichte kennen, nennen wir seit einiger Zeit "Sakrament der Versöhnung." Zwar geht es im Grundsatz weiterhin um das gleiche - aber der neue Name ändert die Blickrichtung: vom Rückblick auf die gemachten Fehler zum Ausblick auf eine versöhnte Zukunft: versöhnt mit sich selbst, den Mitmenschen und Gott.  Rückblickend soll erkannt und anerkannt werden, was nicht gut war, und ausblickend soll nach Möglichkeit der Veränderung und Wiedergutmachung gesucht werden.

 

Falls Sie beichten möchten, ist das zu den regelmäßigen Beichtzeiten möglich. Gerne können Sie auch einen anderen Termin mit einem der Priester vereinbaren.

 

Regelmäßige Beichtzeiten:

Samstags, 17.00 bis zur Abendmesse in der Pfarrkirche St. Georg