Mission - Eine Welt

Der Ausschuss  „Mission – EINE-WELT“ besteht aus 16 Männern und Frauen aus Lünten, Ammeloe und dem Stadtgebiet. Wir sehen unsere Aufgabe darin, über den Tellerrand Vredens, Deutschlands und auch Europas hinaus zu schauen und auf die Not und Probleme der menschlichen Bevölkerung weltweit aufmerksam zu machen. Dabei geht es uns nicht so sehr darum, Menschen zu christianisieren, sondern selbst unser Christsein überzeugend zu leben.

 

Und dazu gehören für uns die gebotene (Gottes-, Selbst- und) Nächstenliebe und die Solidarität mit aller Schöpfung. Deshalb unterstützen wir verschiedene Projekte in vielen Teilen der Welt, unter anderem mit dem Geld, das von Vredener Christen in Form von Daueraufträgen gespendet wird, teils auch mit Erlösen aus selbst organisierten Aktionen.

 

Zu unseren Aktivitäten gehören die Organisation und Durchführung der Fastenessen in Vreden, mit deren Erlös u.a. junge Vredener als freiwillige Helfer in Workcamps in Afrika oder Südamerika unterstützt werden. Wir haben aber auch inhaltliche Veranstaltungen auf dem Programm  wie Podiumsdiskussionen mit Muslimen und Juden oder  - in Weiterführung eines Misereorprojekts – auch eine Podiumsdiskussion über gentechnisch veränderten Maisanbau. In regelmäßigen Abständen lernen wir durch Besuche vor Ort die großen kirchlichen Hilfsorganisationen kennen: Wir waren bei Misereor in Aachen, beim Bonifatiuswerk in Paderborn, bei Missio und Adveniat in Essen, sowie in Freising bei Renovabis. Als nächstes steht der Kontakt mit dem evangelischen Hilfswerk „Brot für die Welt“ in Berlin auf dem Plan.


Seit fünf Jahren gehört die Begründung und die Gestaltung der Partnerschaft zur rumänischen Pfarrei St. Ladislaus in Oradea zu den Schwerpunkten der Arbeit des Missionsausschusses, eine Partnerschaft, die vor allem durch die regelmäßigen gegenseitigen Besuche von wechselnden Delegationen hier wie dort geprägt ist.

 

Wer in unserem Ausschuss mitmachen möchte – egal ob aus den Kirchdörfern oder der Stadt – kann sich bei einem der Ausschussmitglieder oder in unserem Pfarrbüro melden.