Werktagsgottesdienste

Ab Montag, 15. Juni sind wieder Werktagsgottesdienste in der Pfarrei möglich. Es gilt folgende Gottesdienstordnung:

 

dienstags:

19.00 Uhr  - Pfarrkirche St. Georg

 

mittwochs:

8.15 Uhr - St. Franziskus Zwillbrock

19.00 Uhr -  St. Antonius v. Padua Oldenkott

19.00 Uhr -  St. Bruno Lünten

 

donnerstags:

8.15 Uhr - Pfarrkirche St. Georg

19.00 Uhr - St. Antonius Abt Ammeloe

19.00 Uhr - Kreuz Erhöhung Ellewick

 

samstags: 

9.30 Uhr - Pfarrkirche St. Georg

 

Zu den Werktagsgottesdiensten ist keine telefonische Anmeldung erforderlich, jedoch ist auch hier die Pfarrei verpflichtet, Anwesenheitslisten zu führen, um eine Rückverfolgung der Teilnehmer zu ermöglichen. Die Daten aller Gottesdienstbesucher werden vier Wochen lang unter Verschluss aufbewahrt und dann vernichtet. Ein Mund- und Nasenschutz ist beim Betreten und Verlassen der Kirchen zu tragen. Hygiene und Abstandsregeln sind einzuhalten. Nach Möglichkeit sollte ein eigenes Gotteslob mitgebracht werden. Messintentionen, die zu einem anderen Werktag bestellt wurden, werden im nächstmöglichen Gottesdienst verlesen. Wenn dies nicht gewollt ist, bitten wir, sich im Zentralen Pfarrbüro zu melden.

 

Auch Messen anlässlich von Beerdigungen können ab sofort wieder in den Kirchen gefeiert werden. Die Plätze in den Kirchen sind aufgrund der Abstandsregelungen stark reduziert.

 

Die Pfarrbüros der Pfarrei sind bis auf weiteres für Besucher*innen geschlossen. Das Zentrale Pfarrbüro ist während der Öffnungszeiten unter 883810 oder per Mail erreichbar.

 

Zentrales Pfarrbüro – Öffnungszeiten

Montag – Freitag: 8.30 Uhr – 12.00 Uhr

Montag, Mittwoch und Freitag: 14.30 – 17.00 Uhr

Gottesdienste in unserer Pfarrei

Seit dem 1. Mai ist die Feier von Gottesdiensten mit Beteiligung von Gläubigen unter bestimmten Rahmenbedingungen wieder möglich.

Ab dieser Woche werden die Gremien von Kirchenvorstand und Pfarreirat über ein weiteres Vorgehen beraten. Nähere Information werden dann zeitnah veröffentlicht. Zunächst ist die Mitfeier von Sonntagsgottesdiensten nur im Raum der Pfarrkirche St. Georg möglich. Ob und wann in den Kirchdörfern Gottesdienste unter Beteiligung der Öffentlichkeit stattfinden können, wird dann bekanntgegeben.

 

Da aufgrund der Vorgaben nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung steht, ist eine vorherige telefonische Anmeldung erforderlich. Hierfür wurde eine Hotline (02564 88381-11) eingerichtet, die zu den Öffnungszeiten des Zentralen Pfarrbüros erreichbar ist.

Beim Besuch des Gottesdienstes sind die Hygienevorschriften und der Mindest-abstand von 1,50 m einzuhalten. Ein Mund- und Nasenschutz muss getragen werden. Nach Möglichkeit soll ein eigenes Gotteslob mitgebracht werden. Menschen mit Krankheitssymptomen sollen bitte zuhause bleiben.

 

Für einen reibungslosen Ablauf der Gottesdienste wird ein Ordnungsdienst sorgen. 

Bis auf weiteres werden Sondergottesdienste wie Taufen, Trauungen und Ehejubiläen bis Ende Mai ausgesetzt bleiben und Beerdigungen nach den bekannten Vorgaben auf den Friedhöfen weiter stattfinden.

Wir möchten nichts überstürzen und sind angehalten, die Entwicklung dieser Situation überaus sensibel zu beobachten und auf diese entsprechend zum Wohle aller zu reagieren.

 

Zentrales Pfarrbüro – Öffnungszeiten

Telefon 02564 88381-0

Montag – Freitag 8.30 Uhr – 12.00 Uhr

Montag, Mittwoch und Freitag 14.30 – 17.00 Uhr

Hotline: 02564 88381-11

Gottesdienste: Behutsame und schrittweise Öffnung

Ab dem 1. Mai ist die Feier von Gottesdiensten mit Beteiligung von Gläubigen unter bestimmten Rahmenbedingungen wieder möglich.

 

Deshalb haben wir als Kirchengemeinde St. Georg Vreden in einem Krisenstab – der sich aus Vertreterinnen und Vertretern unserer Leitungsgremien des Kirchenvorstandes und Pfarreirates sowie einer Ärztin zusammensetzt – die aus unserer Sicht erforderlichen Rahmenbedingungen festgelegt und diese auch mit der Stadt Vreden abgestimmt. Dabei möchten wir mit großer Besonnenheit und Vorsicht eine schrittweise Öffnung der Gottesdienste ermöglichen. Deshalb werden wir zunächst die Mitfeier von Sonntagsgottesdiensten nur im Raum der Pfarrkirche St. Georg anbieten. Beginnen werden wir am Samstag, den 9. Mai um 18.00 Uhr und am Sonntag, den 10. Mai um 10.30 Uhr. Aufgrund der räumlichen Gegebenheiten werden in den Kirchdörfern und in den sozialen Einrichtungen vorerst noch keine öffentlichen Gottesdienste stattfinden.

 

Für einen reibungslosen Ablauf der Gottesdienste wird ein Ordnungsdienst sorgen. Sowohl ein Gesichtsschutz als auch ein Gotteslob sollten mitgebracht werden. Dabei ist sehr verantwortlich mit der immer noch bestehenden Infektionsgefahr umzugehen. So wird es getrennte Ein- und Ausgänge geben, Desinfektionsmittel und gekennzeichnete Kirchenbänke, um den gebotenen Abstand voneinander einhalten zu können. Familien können allerdings nebeneinandersitzen.

 

Da aufgrund dieser Vorgaben nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung stehen, ist eine telefonische Anmeldung im Zentralen Pfarrbüro erforderlich. Dieses ist ab Dienstag, den 5. Mai zu den gewohnten Öffnungszeiten des Pfarrbüros (Mo. - Fr. von 8.30 - 12.00 Uhr und Mo., Mi. und Fr. von 14.30 - 17.00 Uhr) unter der Telefonnummer 02564/88381-11 möglich.

Falls das vorgesehene Kontingent der Personenzahl überschritten wird, wird die Möglichkeit angeboten, sich für den nächsten Gottesdienst vormerken zu lassen.

 

„Ich bin mir bewusst, dass viele Gläubige ein großes Interesse haben, möglichst bald und überall Gottesdienste mitfeiern zu können. Gleichzeitig möchten wir aber auch überaus verantwortungsvoll und vorsichtig agieren. Wir werden abwarten müssen, wie sich die Infektionszahlen in nächster Zeit verändern werden und wie wir dementsprechend weitere Öffnungen und Angebote ermöglichen können.“ – so Pfarrer Christoph Theberath.

 

Bis auf weiteres werden Sondergottesdienste wie Taufen, Trauungen und Ehejubiläen bis Ende Mai ausgesetzt bleiben und Beerdigungen nach den bekannten Vorgaben auf den Friedhöfen weiter stattfinden. „Wir möchten nichts überstürzen und sind angehalten, die Entwicklung dieser Situation überaus sensibel zu beobachten und auf diese entsprechend zum Wohle aller zu reagieren.“

 

Hinweise unserer Gemeinde zum Corona-Virus

Aktuell erleben wir alle eine besondere, eine außergewöhnliche Situation, welche wir uns vor wenigen Wochen noch nicht hätten vorstellen können. Unser Alltag hat sich radikal verändert. Dies wird voraussichtlich auch in den kommenden Wochen so bleiben. Wir alle sind zu einer großen Solidarität herausgefordert. Wir helfen unserem nächsten, in dem wir auf Distanz zu ihm gehen. Dabei begleiten uns auch Ängste und Sorgen. Wir sorgen uns um unsere Kinder, Eltern, Großeltern, und unsere Kranken. Gerade in diesen unruhigen Zeiten wollen wir als Kirche für Sie da sein.

 

Um diesem Wunsch Rechnung zu tragen, haben auch wir in unserer Pfarrei St. Georg ein Arbeitsgremium (bestehend aus Vertretern des Pfarreirates, Kirchenvorstand und Seelsorgeteam sowie einer Medizinerin) eingerichtet, um den aktuellen Herausforderungen bezüglich des Corona-Virus Rechnung zu tragen. Um die Verbreitung des Corona-Virus möglichst zu unterbinden und soziale Kontakte möglichst zu reduzieren, ergeben sich daher momentan folgende Maßnahmen:

 

  • Alle Eucharistiefeiern, Werktagsgottesdienste und andere Gottesdienstformen fallen bis auf weiteres aus.
  • Gleiches gilt für Veranstaltungen jeglicher Art. 
  • Taufen, Trauungen und Ehejubiläen müssen ebenfalls verschoben werden.
  • Unsere Pfarrheime und Büchereien sind bis auf weiteres geschlossen.
  • Unsere KiTas haben ebenfalls geschlossen. Hier wird eine Notbetreuung vorgehalten.
  • Unsere Pfarrbüros erreichen Sie momentan ausschließlich telefonisch (88381-0) oder per Mail.
  • Beisetzungen können momentan nur im kleinsten Familienkreis stattfinden. 

Um unsere Seelsorge aber auch weiterhin aufrecht zu erhalten, wollen wir – so lang dies möglich ist – gerade in dieser Zeit unsere Kirchen nicht schließen. Vielmehr werden diese auch weiterhin für das persönliche Gebet offen sein. Nutzen Sie unseren Kirchraum für ein Moment der Stille oder für das Anzünden einer Kerze. Unsere Seelsorger sind auch weiterhin für ein Gespräch erreichbar.

 

Wir sollten diese momentane Situation auch als Chance verstehen. Gerade diese Tage bieten die Chance, dass eigene spirituelle Leben zuhause zu stärken. Daher finden Sie regelmäßig in unseren Kirchen verschiedenste Impulse und Gedanken zum Mitnehmen. Nutzen wir die nächsten Tage doch für ein persönliches Gebet. 

 

Auch unsere Priester feiern weiterhin, stellvertretend für unsere Gemeinde, die heilige Messe unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Dies wollen wir weiterhin tun, weil gerade in dieser Situation die Feier der Eucharistie ein unvertretbarer Auftrag unserer Kirche ist, um die Sorgen der Menschen vor Gott zu bringen und ihm anzuvertrauen. So fühlen wir uns auch weiterhin mit unseren Schwestern und Brüdern in der Weltkirche verbunden.

 

Sie können die unterschiedlichsten Messfeiern auch weiterhin verfolgen. Hier möchten wir besonders auf die verschiedensten Gottesdienstübertragungen im Fernsehen (Öffentlich-rechtliche Programme, EWTN, BIBEL-TV), Radio und Internet hinweisen. Unser Bistum überträgt beispielsweise täglich um 8:00 Uhr und um 18:00 Uhr die Feier der heiligen Messe auf ihrer Homepage (www.bistum-muenster.de). Sonntags feiert Bischof Felix Genn die heilige Messe um 11:00 Uhr im St. Paulus Dom, welche ebenfalls übertragen wird. Besonders möchten wir auch auf unser Angebot zu den Kar- und Ostertagen hinweisen. Die österlichen Gottesdienste werden wir für Sie aufzeichnen. Diese finden Sie dann auf unserer Homepage, auf facebook und auf Youtube. Alle bisher veröffentlichten Aufzeichnungen finden Sie hier

 

Da sich die Rahmenbedingungen momentan immer wieder ändern und den aktuellen Gegebenheiten angepasst werden müssen, kann es zu weiteren kurzfristigen Maßnahmen kommen. Hierüber werden wir Sie natürlich weiterhin über die Tagespresse, über verschiedenste Aushänge in unseren Kirchen und über unsere Social-Media-Kanäle informieren.

 

Hoffen wir, dass wir glimpflich durch diese Zeit kommen. Beten wir füreinander und schließen wir dabei auch jene ein, die vom Virus betroffen sind.

 

Für die Kirchengemeinde St. Georg

Christoph Theberath, Pfarrer

 

Infos unserer Kindergartenverbundleitungen

Beachten Sie bitte auch die Hinweise unserer Kindergartenverbundleitungen. Diese finden Sie hier zum nachlesen. 

 

Besucher unseres Pfarrbüros

Aufgrund der aktuellen Lage bleiben die Pfarrbüros in unserer Pfarrei bis auf weiteres für Besucher geschlossen.

 

Das zentrale Pfarrbüro ist während der regulären Öffnungszeiten telefonisch unter 02564/88381-0 oder per Mail stgeorg-vreden@bistum-muenster.de zu erreichen. 

 

In seelsorgerischen Notfällen wenden Sie sich außerhalb der Öffnungszeiten an den Priesternotruf unter 02564/993