St. Georg

Von Beginn an standen spielerisches Lernen und kindgerechte Förderung im Mittelpunkt unserer Arbeit. Schon immer haben wir uns auf die Bedürfnisse der Kinder eingestellt. So wurden z.B. 1999 unsere Außenanlagen zu einem naturnahen Spielplatz umgestaltet, der im Frühjahr 2011 komplett überarbeitet und um eine Fläche im angrenzenden Stadtpark vergrößert wurde.

 

Eine weitere Öffnung nach außen geschieht durch die fruchtbare Zusammenarbeit mit Institutionen, wie Beratungsstellen, Schulen, Ärzten aber auch Vereinen und Verbänden zur Beratung und Therapie, Gesundheits- und Bewegungsförderung, Bildung und Freizeit. Wir bemühen uns, die Kinder dort abzuholen wo sie stehen. Sollten wir dann zur individuellen Förderung eines Kindes Hilfe benötigen, sind wir in einem Netzwerk von Institutionen, Ärzten, Frühförderstellen, Vereinen und Verbänden gut aufgehoben.

 

Ganzheitlich und Lebensorientiert Für alle Tageseinrichtungen in NRW gilt der gesetzlich verankerte Auftrag eines Kindergartens mit drei wesentlichen Aspekten, nämlich Betreuung, Erziehung und Bildung. Betreuung wird bei uns umgesetzt in Anteilnahme, Vertrauen und Liebe. Erziehung verstehen wir als Regeln, Konsequenzen und Grenzen immer eingebettet in die Liebe. Bildung unterstützt, fördert und motiviert die Kinder bei allem, was sie schon können aber auch lernen sollen und naturgemäß auch wollen.